[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Hochschulgruppe Landau :

Atomausstieg jetzt! :

Atom

Kommunales Wahlrecht für Alle :

JETZT Mitglied werden! :

webSozi- NEWS :

18.11.2018 17:01 5G: Menschen auf dem Land dürften nicht außen vor bleiben
Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sören Bartol erwartet von der Bundesnetzagentur bei der anstehenden Versteigerung deutliche Vorgaben für den Ausbau mit schnellem Internet. „Mobilfunkunternehmen, die mit staatlichen Frequenzen Geld verdienen wollen, müssen im Gegenzug klare Auflagen für deren Nutzung bekommen. Frau Klöckner und Herr Seehofer müssen ihren Streit mit dem Chef des Kanzleramts über die Versorgungsauflagen umgehend klären. Die Koalition

18.11.2018 16:59 Der Sozialstaat muss Partner der Bürgerinnen und Bürger sein
Den Sozialen Arbeitsmarkt einzuführen, war ein Paradigmenwechsel. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast will diesen Weg weitergehen. „Die SPD-Fraktion diskutiert über die Zukunft und verbindet das mit dem Hier und Jetzt. Diese Debatte ist wichtig und richtig. Wir wollen den Alltag der Menschen verbessern – wir wollen entlasten, statt Ellenbogen. Mit dem Sozialen Arbeitsmarkt sind wir in der Regierung

16.11.2018 16:59 Der Verkehrsminister hat sich im Ton vergriffen
Der Verkehrsminister sollte sich auf die Diesel-Nachrüstsets konzentrieren, kommentiert SPD-Fraktionsvize Sören Bartol die Vorwürfe gegenüber Umweltministerin Svenja Schulze. „Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich mit seiner Kritik an der Bundesumweltministerin gehörig im Ton vergriffen. Das ewige Gestreite bringt doch niemanden weiter. Herr Scheuer weiß selbst, dass sein Ministerium eine Menge dafür tun kann, damit die technische Nachrüstung von Dieselfahrzeugen zügig kommt. Er

Ein Service von websozis.info

 

Juso-Café zum Thema "Integration" :

Ankündigungen

Migration und Integration sind Schlüsselthemen in unserer modernen Gesellschaft - und gleichzeitig eine der zentralen kommunalen Aufgaben. Denn es ist notwendig konkret vor Ort die Strukturen bereit zu stellen, damit Integration auch gelingen kann. Deswegen möchten wir uns zusammen mit euch beim nächsten Juso-Café am Samstag, dem 4. September 2010 intensiver mit dieser Thematik mit Fokus auf die Stadt Landau auseinander setzen.

Als Gesprächspartner sind Aydin Tas, der Vorsitzende des Landauer Beirats für Integration, und Elena Schwahn, die Integrationsbeauftragte der Stadt, eingeladen. Mit ihnen möchten wir vor allem über die Integrationsangebote auf kommunaler Ebene und die Möglichkeiten politischer Beteiligung ausländischer MitbürgerInnen diskutieren.

Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen und beginnt um 15 Uhr im Bürgertreff Wolfgang Schwarz, Nußbaumgasse 10. Für eine gemütliche Gesprächsatmosphäre werden kostenlos Kaffee und internationale Leckereien geboten. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Infos zu den integrationspolitischen Forderungen der Jusos findet ihr hier.

DOWNLOAD EINLADUNGSFLYER

 

- Zum Seitenanfang.