[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Hochschulgruppe Landau :

Atomausstieg jetzt! :

Atom

Kommunales Wahlrecht für Alle :

JETZT Mitglied werden! :

webSozi- NEWS :

18.11.2018 17:01 5G: Menschen auf dem Land dürften nicht außen vor bleiben
Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sören Bartol erwartet von der Bundesnetzagentur bei der anstehenden Versteigerung deutliche Vorgaben für den Ausbau mit schnellem Internet. „Mobilfunkunternehmen, die mit staatlichen Frequenzen Geld verdienen wollen, müssen im Gegenzug klare Auflagen für deren Nutzung bekommen. Frau Klöckner und Herr Seehofer müssen ihren Streit mit dem Chef des Kanzleramts über die Versorgungsauflagen umgehend klären. Die Koalition

18.11.2018 16:59 Der Sozialstaat muss Partner der Bürgerinnen und Bürger sein
Den Sozialen Arbeitsmarkt einzuführen, war ein Paradigmenwechsel. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast will diesen Weg weitergehen. „Die SPD-Fraktion diskutiert über die Zukunft und verbindet das mit dem Hier und Jetzt. Diese Debatte ist wichtig und richtig. Wir wollen den Alltag der Menschen verbessern – wir wollen entlasten, statt Ellenbogen. Mit dem Sozialen Arbeitsmarkt sind wir in der Regierung

16.11.2018 16:59 Der Verkehrsminister hat sich im Ton vergriffen
Der Verkehrsminister sollte sich auf die Diesel-Nachrüstsets konzentrieren, kommentiert SPD-Fraktionsvize Sören Bartol die Vorwürfe gegenüber Umweltministerin Svenja Schulze. „Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich mit seiner Kritik an der Bundesumweltministerin gehörig im Ton vergriffen. Das ewige Gestreite bringt doch niemanden weiter. Herr Scheuer weiß selbst, dass sein Ministerium eine Menge dafür tun kann, damit die technische Nachrüstung von Dieselfahrzeugen zügig kommt. Er

Ein Service von websozis.info

 
Jusos Landau verteilen Rosen zum Valentinstag

Die Jusos Landau haben am Samstag wieder Rosen unter die Landauer Bevölkerung gebracht. Trotz eisiger Kälte von -13 Grad wurden tapfer knapp 300 Rosen verteilt. Danach wurde sich bei einem indischen Chai wieder aufgewärmt.

Die Jusos Landau wünschen einen schönen Valentinstag.

Veröffentlicht am 13.02.2012

Die schrecklichen Anschläge am vergangenen Freitag hinterlassen uns in einem lähmenden Schockzustand. Unsere Gedanken und Herzen sind bei den Opfern und deren Angehörigen. Unsere Solidarität gilt unseren GenossInnen der norwegischen Sozialdemokratie und ihrer Jugendorganisation AUF.

Veröffentlicht am 25.07.2011

Jetzt geht es um einen verlässlichen und stabilen Kurs in der politischen Arbeit der nächsten Jahre

Die Landauer SPD hat bei der Kommunalwahl am 7. Juni ihre beiden zentralen Wahlziele erreicht. Dies können wir mit großer Zufriedenheit feststellen.

Mit einem Zugewinn von 3,7% erhielt die SPD 34,0% der Stimmen sowie 15 Mandate (plus 2) und stellt damit erstmals seit 1964 die größte Fraktion im Stadtrat.

Die bisherige Koalition aus CDU, FWG und FDP hat ihre Mehrheit im Stadtrat verloren. Dies zu erreichen, war unser zweites erklärtes Ziel.

Die Landauer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten bedanken sich herzlich für das uns von den Wählerinnen und Wählern ausgesprochene Vertrauen. Die Bürgerinnen und Bürger können sicher sein, dass wir auch in den kommenden fünf Jahren mit ganzer Kraft an einer guten und gedeihlichen Entwicklung Landaus arbeiten werden. Die SPD steht dafür ein, dass Landau eine Stadt bleibt, die wirtschaftlich erfolgreich und sozial gerecht ist. Landau soll auch künftig eine liebens- und lebenswerte Heimat sein.

Veröffentlicht am 09.06.2009

Tolles Wahlergebnis in Landau! Die SPD ist seit 1964 wieder stärkste Fraktion im Stadtrat.
Die CDU verliert katastrophal!

Und das Wichtigste: mit Natascha Walz konnte unsere Juso-Spitzenkandidatin ihren 9. Platz behaupten und zieht nun zum ersten Mal in den Stadtrat ein. Herzlichen Glückwunsch!

ZUM WAHLERGEBNIS

Infos zu unserer neuen Juso-Stadträtin

Veröffentlicht am 08.06.2009

Am 8.Mai um 1 Uhr 15 war es soweit: Die elektronische Petition gegen die geplante Internetzensur wurde vom 50.000sten Petenten mitgezeichnet. So viele BürgerInnen haben noch nie innerhalb von 4 Tagen bei einer Online- Petition mitgemacht. Mit Erreichen dieser Hürde wird sich der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages nun damit beschäftigen.

Damit ist es aber noch nicht geschafft: Das gesellschaftliche Signal muss noch stärker werden! Deshalb auch jetzt mitzeichnen und bei FreundInnen und Bekannten für die Petition werben!

HIER DIE PETITION UNTERZEICHNEN

Veröffentlicht am 08.05.2009

- Zum Seitenanfang.